top of page

Wochenaufgabe 2: Fantasien


Diese Woche beschäftigen wir uns eingehender mit sexuellen und erotischen Fantasien. Häufig sind genau sie der Schlüssel zu dem, was wir uns mehr oder weniger bewusst wünsch. Um herauszufinden, welche Fantasien wir haben, wie wir auf sie reagieren und vor allem, wie auch die Masturbation mit ihnen zusammenhängt, gibt es mehrere Möglichkeiten. Im Laufe der Woche lade ich euch ein, einige dieser Möglichkeiten in die Tat umzusetzen und so ein paar Erkenntnisse über euch zu erlangen.


  1. Die zuverlässige sexuelle Fantasie

Die allermeisten von uns haben diese eine, oder ein paar wenige „zuverlässige sexuelle Fantasien“ oder zumindest Varianten ein und derselben Vorliebe. Beantworte dazu folgende Fragen:

  1. Was sind deine 3 zuverlässigsten sexuellen Fantasien?

  2. Welche Porno-Kategorie schaust du am häufigsten?

  3. Welche Elemente aus diesen Fantasien findest du auch in der realen Sexualität?

  4. Fantasie & Masturbation

Ein spannender Zusammenhang, der nur den wenigsten bewusst ist: Was wir denken, wovon wir fantasieren, hat direkte Auswirkungen auf unsere Technik bei der Selbstbefriedigung! Wenn wir beispielsweise Gewaltfantasien haben, vielleicht sogar als aktiver Part, dann tendieren wir stärker dazu, in eine hohe körperliche Anspannung zu gehen. Ähnlich sieht es mit Bewegungsmustern aus, die häufig das widerspiegeln, was in unserer Fantasie geschieht. Ich lade dich zu folgender Übung dazu ein:

Nimm dir ein wenig Zeit, such dir einen ungestörten Ort und beginne, dich zu stimulieren - so wie du es kennst. Wenn deine Gewohnheit ist, einen Porno zu schauen, dann versuch ganz bewusst, darauf zu verzichten und im Kopfkino zu bleiben. In der zweiten oder dritten Runde kannst du dann gern den Vergleich mit einem Porno hinzuziehen. Achte während der Stimulation bewusst darauf, wie angespannt deine Körpermitte sich anfühlt, welche Bewegungen du ausführst, wie dein Körper sich insgesamt bewegt und vor allem: Was all das mit den Bildern zu tun haben könnte, die du siehst.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erotic Bodyscan

Der trockene Orgasmus

Nachdem wir uns mit multiplen Orgasmen beschäftigt haben, folgt nun der trockene Orgasmus. Wichtig ist: Der trockene Orgasmus ist nicht derselbe (samenergusslose) Orgasmus, den ich für multiple Orgasm

Von flüssig und fest

Der Bass dröhnte ihm in den Ohren. Eigentlich war ein Techno-Club überhaupt nicht seine Art der Wochenend-Beschäftigung, aber sie wollte ihn mitnehmen und er konnte einfach schlecht nein sagen, wenn s

Comentarios


bottom of page